© Spiros Katopodis

Jonathan Stark – Dirigent

Deutsche Präzision.
Wiener Charme.

Der deutsche Dirigent Jonathan Stark verbindet in seinen Interpretationen historisch informierte Stilsicherheit mit technischer Präzision. Als Gewinner der Athens International Conducting Competition 2019 debütiert er in der Saison 2020/21 beim Athens Philharmonia Orchestra und an der Volksoper Wien.

Jonathan Stark dirigierte zeitgenössische Ensemblewerke im Wiener Musikverein sowie beim Festival Wien Modern. Seine Tätigkeit im Orchestergraben begann 2018 mit Johann Strauss‘ Operette „Eine Nacht in Venedig“, woran sich Assistenzen bei den Schlossfestspielen Langenlois und an der Volksoper Wien anschlossen.

Seine Dirigierausbildung absolvierte er in Wien bei Andreas Stoehr und ergänzte sie durch Meisterkurse bei Jorma Panula und Michalis Economou.

Im August 2020 startete Jonathan Stark den StarkConductor Blog, wo er seitdem über verschiedene Aspekte der klassischen Musik bloggt und mit dem Publikum in Dialog tritt.

Béla Bartók, Konzert für Orchester, Sofia Philharmonic, Jonathan Stark

Blogeinträge

Deutschlands Kulturbaustellen

Deutschlands Kulturbaustellen

Im heutigen Blogpost stelle ich drei Kulturbaustellen Deutschlands vor. Dabei handelt es sich um „Baustellen“ im wahrsten Sinne des Wortes – die Opernhäuser in Bayreuth und Stuttgart werden saniert, in München wird ein neues Konzerthaus gebaut.

Weiterlesen »
Frack featured image

Conductor’s Tools 2: der Frack

Der Frack dürfte neben dem Taktstock wohl das auffälligste Markenzeichen eines Dirigenten sein – auch wenn schon längst nicht mehr alle Dirigenten regelmäßig im Frack auftreten. Ein paar Gedanken zu Geschichte, Sinn und Zweck dieses festlichen Kleidungsstückes.

Weiterlesen »

Saison 2020/21

Volksoper Wien_heute

Volksoper Wien
Lortzing, Zar und Zimmermann
31. März, 08. April 2021

Athens Philharmonia Orchestra
Debüt